Am Steinway im Staatlichen Konservatorium Brünn

 Gesangs- und Sprachunterricht von Frau MgA. Regina Renzowa Jürgens in Wien

Der Unterricht erfolgt nach der altbewährten Gesangstechnik „Sul Fiato“

Der Gesang befreit und erfreut besonders, wenn man sich ohne Druck auf der Stimme klangvoll mitteilen kann.

 

„Sul Fiato“ ist eine Methode die zu gesundem Kunst- und Operngesang, sowie zur langjährigen Stimmqualität führt. Mit dieser Methode können Sie den Klang Ihrer Stimme erfrischen und verschiedene Stimmprobleme beim Gesang beheben, wie zum Beispiel ein zu weit gespanntes Vibrato oder unausgeglichene Stimmregister. Dabei lege ich großen Wert auf einen besonders individuellen Zugang, und dadurch, genau auf Sie zugeschnittene Stimmübungen. Diese Gesangstechnik ermöglicht den SängerInnen frische und jung klingende Stimme bis ins reife Alter von 60 Jahren zu behalten. Man kann auch im Alter von fast 60 Jahren ohne riesen Vibrato und hörbaren Gebrauchs Spuren die Gesangsstimme im gewohnten Gesangs-Umfang  benutzen, wenn man sorgfältig und regelmäßig meine Übungsprogramme einhält.

Ich habe auch ein sehr effektives Übungsprogramm um die Gesangsstimme nach der Babypause zum Reaktivieren.

Ich mache eine Analyse Ihres Stimmsitzes, Atemtechnik, Artikulation und Körperhaltung beim Gesang. Daraus entwerfe ich für Sie einen persönlichen Vorgang  Ihres Gesangsstudiums mit den für Sie individuell bestimmten Stimmübungen und schlage Ihnen gerne auch das passende Repertoire vor.

Sie entdecken hier Gesangs, Opern- und Lied Interpretation, Artikulation und Phonetik der meisten Opern und Lieder, nicht nur aus dem Deutschen und Italienischem Raum, sondern auch Werke von russischen Komponisten wie Tschaikowski, Borodin und  tschechischen Komponisten Dvořák, Janáček  u. a.

„Das älteste, echteste und schönste Organ der Musik, das Organ, dem unsere Musik allein ihr Dasein verdankt, ist die menschliche Stimme.“
Richard Wagner

Masterclass „Makropulos“ im August 2019

Lernen Sie tschechische Opern und Lieder in Originalsprache zu singen: Vokalwerke von den tschechischen Komponisten L. Janacek, A. Dvorak, B. Smetana, B. Martinů und anderen tschechischen Komponisten mit der richtigen Diktion und Rücksicht auf Ihre Gesangstimme. Ich bin Gesangspädagogin mit einer Hochschulausbildung der tschechischen Bühnensprache und jahrelanger Bühnenpraxis an tschechischen Opernhäusern und Konzertpodien, so führe ich Sie kundig zum lernen und beherrschen der tschechischen Gesangstexte. Tschechisch ganz klangvoll mit den Obertönen und mühelos zu singen, das ist bei meinem Unterricht das Ziel. Bitte, lesen Sie mehr in der Kapitel Masterclass.

Darauf folgt der Operetten-Workshop „Rosalinde“. Eine weitere Richtung meines Unterrichts ist die Wiener Operette. Sie lernen  bühnenreife Darstellung der Operetten, Lieder und der ganzen Rollen aus den klassischen Werken der „Wiener Operette“.


Ab dem Schuljahr 2018/19 unterrichtet MgA. Regina Jürgens Sologesang am Franz Schubert Konservatorium in Wien.

 

– Ab 2019 neu –

Coaching und Beratung für jungen Opernsänger und ihren Werdegang

MgA. Renzowa Jürgens erteilt  für die junge Opernsänger individuell- oder Gruppenberatung, die im Theaterbetrieb noch nicht stabile berufliche Position erreicht haben. Es sind Tipps und Ideen  für Selbstpräsentation auf dem Sänger-Markt, MgA.  Renzowa Jürgens aus eigener 30-jährigen Erfahrung  als Solistin der Oper und Operette gewonnen und diese zahlreiche Erfahrungen an das 21. Jahrhundert angepasst hat .  Ein individueller Plan für Sie wird dann entwickelt. Sie erhalten auch Kontakte an viele Operntheater und Festspiele sowie Agenturen in EU. Preis 45,-€/60 Minuten (Individuell oder Gruppe). Nach Wunsch Kontakt zum IT-Praktiker für günstige und leistbare künstlerische HOMEPAGE mit Willkommen Seite, Ihrem C. V. , Repertoire, Media (Foto, Audio, Video),  Aktuelle Termine und Erweiterung nach Ihrem Wunsch. Ohne Homepage können Sie heute kaum eine Vertretung von einer Künstleragentur, oder ein Engagement am Operntheater oder  Konzert-Aufträge als freischaffender Künstler oder freischaffende Künstlerin erreichen. Das ist die Realität im 21. Jahrhundert, die die klugen aufstrebenden Sänger akzeptieren.